hamburg

Tourismus GmbH sieht Gipfeltreffen als große Chance

hamburg.  Die Tourismus GmbH will die weltweiten TV-Übertragungen über den G20-Gipfel nutzen, um Hamburg gut in Szene zu setzen. Geschäftsführer Michael Otremba hofft, dass er die internationalen Gäste für Folgebesuche begeistern kann. „Allein durch die Tatsache, dass sich das Geschehen im Herzen unserer Stadt abspielen wird, werden die Gäste einen wunderbaren Eindruck von der Aufenthaltsqualität bekommen“, sagte er der dpa. „Wir arbeiten daran, dass die hohe Lebensqualität Hamburgs in der Berichterstattung sichtbar wird.“

Beispielsweise wolle man die Gäste mit der Elbphilharmonie in Berührung bringen und zeigen, dass es sich um ein Haus für alle handele. „Damit schaffen wir eine Brücke zum Gipfeltreffen und der Botschaft, dass Hamburg ein Ort ist, der für Kreativität, Offenheit und Dialog steht.“ Er hoffe, dass sich die Anzahl der gewaltbereiten Demonstranten in Grenzen halte. Denn der großen medialen Kraft von Gewalt sei nur wenig entgegenzusetzen.