Bundesbank

Neue 5-Euro-Münze zieht Hunderte Hamburger an

Die neue 5 Euro Sondermünze

Die neue 5 Euro Sondermünze

Foto: Klaus Bodig / Klaus Bodig / HA

Lange Schlangen für die begehrte Münze. Die in Hamburg geprägten Stücke haben besondere Merkmale. Hohe Sammlerpreise.

Hamburg. Ungewöhnlich lange Schlangen am Eingang der Hauptverwaltung der Bundesbank in Hamburg: Denn seit Öffnung der Kassenschalter um 8.30 Uhr an diesem Donnerstag wird dort die neue 5-Euro-Münze mit rotem Polymerring verkauft. Der Ausgabepreis liegt bei fünf Euro. Die ersten Kunden haben sich schon um 5.30 Uhr angestellt. Nicht nur bei Sammlern ist die Münze, die auch gesetzliches Zahlungsmittel ist, sehr gefragt. Bereits im Vorjahr erschien eine 5-Euro-Münze mit blauem Plastikring, für die heute bei Ebay Preise von knapp 60 Euro aufgerufen werden. Knapp 30 Euro kostet jetzt dort die neue Münze mit dem rotem Ring.

Damit beginnt In diesem Jahr eine neue Serie, die sich mit den Klimazonen der Erde beschäftigt. Bis 2021 wird jedes Jahr eine Münze herausgegeben. Der rote Ring in diesem Jahr steht für die Tropische Zone.

Die Bildseite der Münze zeigt den Regenwald mit Vögeln und auf der Wertseite ist der Bundesadler abgebildet. Ein Fünftel der insgesamt zwei Millionen Münzen wurde in der Hamburger Münze geprägt.

So erkennt man die in Hamburg geprägten Münzen

„Das war wegen der drei unterschiedlichen Bestandteile eine anspruchsvolle Aufgabe“, sagt Ralph Thiemann, Leiter der Hamburgischen Münze. Erkennbar sind die hier geprägten Münzen an dem Buchstaben J. „Sie unterscheiden sich aber auch durch einen besonderen Rotton des Polymerrings“, sagt Thiemann. Für die fünf Prägestätten in Deutschland gibt es fünf verschiedene Rottöne. Hamburgs Münzen erstrahlen in Johannisbeerrot, wie Thiemann sagt.

Der Hamburger Klaus-Günter Scholz ist froh, dass er nach nur knapp einer halben Stunde Anstehen, die neue Münze bekommen hat. Er sammelt auch andere Euro-Münzen. „Vielleicht stelle ich mich morgen noch einmal an“, sagt er. Denn pro Tag und Person wird nur eine Münze abgegeben. Ob er dann aber die Münze einer anderen Prägestätte bekommt, ist reiner Zufall.

Wer mit einem 5-Euro-Schein kommt, erhält die Münze schneller

Insgesamt werden die Münzen an vier Schaltern der Bundesbank verkauft. Wer einen 5-Euro-Schein hat, wird an den beiden Express-Schaltern schneller bedient, denn dort ist der Andrang nicht so groß, weil nur wenige Kunden das passende Geld haben. Die Kassenschalter haben von 8.30 bis 13 Uhr geöffnet.