Hamburg

Die Anfänge

Vor mehr als 225 Jahren nahm die Geschichte des Louis C. Jacob seinen Anfang – und zwar ausgerechnet mit dem Tod von Nikolaus Paridom Burmester. Der Zuckerbäcker, der ein- und auslaufende Schiffe mit Salutschüssen aus seiner selbst gebastelten Kanone begrüßte, starb 1790 bei eben solch einem Manöver.

Seine Witwe heiratete bereits ein Jahr später den französischen Hugenotten Daniel Louis Jacques, der sich dann Louis Jacob nannte. Der gelernte Landschaftsgärtner legte noch im selben Jahr die berühmte Lindenterrasse an, die bis heute erhalten geblieben ist und viele Gäste anlockt.

Am 1. Juli 1791 eröffnete das Haus an der Elbe erstmals als Beherbergungsbetrieb mit angeschlossener Weinstube. Weltstars wie Maria Callas, Zarah Leander und Hans Albers übernachteten hier. Heute ist das Hotel im Besitz der Familie Rahe.