Staugefahr

A7-Sperrung – ausgerechnet am Marathon-Wochenende

| Lesedauer: 4 Minuten
Franziska Coesfeld
Der Marathon lockt jedes Jahr Hunderttausende Besucher nach Hamburg

Der Marathon lockt jedes Jahr Hunderttausende Besucher nach Hamburg

Foto: Haspa Marathon Hamburg

Aus Richtung Süden ist ab heute Abend nur eine Spur frei. Polizei und Verkehrsbehörde rechnen mit „erheblichen Beeinträchtigungen“.

Hamburg.  Wenn es kommt, dann kommt alles auf einmal! Dabei hätte in diesem Fall die Häufung der Ereignisse zumindest zum Teil vermieden werden können – und damit erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Es geht um dieses Wochenende: Am Sonnabend kickt der Hamburger SV im heimischen Stadion gegen den SV Darmstadt 98 und am Sonntag wollen mehr als eine halbe Million Zuschauer die Läufer des 32. Haspa Marathon Hamburg in der Innenstadt anfeuern. Wegen des Marathons warnt die Hamburger Polizei am gesamten Wochenende – vor allem am Sonntag – vor „erheblichen Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs“.

Auf der A7 ist nur eine Spur frei

Es wird dringend geraten, U- und S-Bahnen zu nutzen, teilte die Polizei schon am Dienstag mit. Denn viele Straßen in der Innenstadt werden für den Verkehr gesperrt. Die ersten Sperrungen gab es bereits am Donnerstagabend, die meisten jedoch erst am Sonntagmorgen. Über die Rundfunksender informiert die Polizei während der Veranstaltung über die aktuelle Verkehrslage. Zudem richtet die Polizei am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 8 bis 16 Uhr unter der Nummer 040/428 65 65 65 ein Verkehrsinformationstelefon ein.

Hamburg Marathon 2017
Hamburg Marathon 2017
Video: abendblatt.tv

Autofahrer werden es jedoch nicht nur schwer haben, durch die City zu kommen. Schon mit dem Wagen in die Stadt hineinzufahren, wird sehr wahrscheinlich zu einer Geduldsprobe – zumindest für diejenigen, die aus Richtung Süden über die A7 nach Hamburg kommen. Der Grund: Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer beseitigt ab dem heutigen Freitag, 20 Uhr, bis Montag, 5 Uhr, auf der A7 in Richtung Flensburg Schäden auf der Fahrbahn.

Auch Behörde rechnet mit „erheblichen Beeinträchtigungen“

Zwar geht es nur um einen kleinen Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Heimfeld und Hamburg-Moorburg – doch auch Behörden rechnen mit immensen Auswirkungen. Während der Bauarbeiten werden in Fahrtrichtung Norden sowohl die Auffahrt der Anschlussstelle Hamburg-Heimfeld als auch der rechte und mittlere Fahrstreifen der A7 gesperrt.

Die Verkehrsbehörde bittet Besucher des HSV-Spiels und des Marathons ausdrücklich darum, „frühzeitig anzureisen oder auf den ÖPNV umzusteigen“. „Es ist aufgrund der Einstreifigkeit mit erheblichen Beeinträchtigungen zu rechnen“, warnt die Behörde in einer aktuellen Mitteilung.

Bauarbeiten wegen Osterferien verschoben

Fahrer, die an der Anschlussstelle Heimfeld auf die A7 fahren wollen, müssen auf die Anschlussstelle Moorburg ausweichen. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Auf der verbleibenden Fahrspur wird die Höchstgeschwindigkeit im Baustellenbereich auf Tempo 60 reduziert. Der Fernverkehr kann die Baustelle über die A1, A 21 und B205 weiträumig umfahren.

Ursprünglich sollten die beschädigte Fahrbahn schon längst wieder in Ordnung sein. Denn zunächst war geplant, die Bauarbeiten am Wochenende 7. bis 9. April durchzuführen. Daraus wurde jedoch nichts. Die Maßnahme wurde aufgrund des Osterferienverkehrs verschoben, heißt es von Seiten der Verkehrsbehörde.

Flugpassagiere sollten mehr Zeit einkalkulieren

Beim 32. Haspa Marathon Hamburg am Sonntag werden rund 16.000 Marathon- und etwa 7000 Staffelläufern erwartet. Zudem zieht das Sportereignis mehr als 500.000 Zuschauer an. Schon am Sonnabend werden etwa 9000 Mädchen und Jungen den Kinderlauf „Das Zehntel“ absolvieren. Start und Ziel ist jeweils auf der Karolinenstraße.

Da die Laufstrecke auch durch Stadtteile nahe des Hamburg Airports führt, rät auch der Flughafen seinen Passagieren, Abholern und Besuchern, den Flughafen von Norden oder von Osten anzufahren. „Abfliegende Passagiere sollten bei der Fahrt zum Flughafen auf Rundfunkdurchsagen achten und zur Sicherheit gegebenenfalls einen Zeitzuschlag einkalkulieren“, rät der Hamburg Airport.

Das Geheimnis der Hamburg-Sieger:

Marathon: Das Geheimnis der Hamburg-Sieger
Marathon: Das Geheimnis der Hamburg-Sieger
Video: abendblatt.tv

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg