unterkünfte

Volksinitiative und Stadt finden Verteilschlüssel für Flüchtlinge

Innenstadt. Flüchtlinge werden in Hamburg künftig auf der Grundlage eines zentralen Verteilschlüssels untergebracht. Die Volksinitiative „Hamburg für gute Integration“, die Bürgerschaftsfraktionen von SPD und Grünen sowie der Flüchtlingskoordinator haben sich auf eine solche Regelung geeinigt. Sie soll heute bekannt gegeben werden. Nach Informationen des Abendblatts werden bei der Auswahl eines Standorts für eine Flüchtlingsunterkunft künftig Kriterien wie Sozialstruktur, Fläche, Einwohnerschaft oder Infrastruktur berücksichtigt. Während die Initiativen den Schlüssel als verbindlich ansehen, sieht der Flüchtlingskoordinator darin eher einen Orientierungswert.