Gastro News für Hamburg

Bar im Museum, Cocktails für daheim und eine App zum Mittag

Barkeeper und Gründer Alexander Pilz
beim Mixen eines Cocktails

Barkeeper und Gründer Alexander Pilz beim Mixen eines Cocktails

Foto: Alexander Pilz

Das Hamburger Start-up „Home Cocktails“ ermöglicht es jedermann, köstliche Drinks zu Hause zu mixen.

Hamburg.  Staunen und schlürfen: Am kommenden Sonnabend eröffnet die Museums Bar im ehemaligen Erotic Art Museum auf St. Pauli. 2007 geschlossen, beherbergt das Museum bis heute ein Atelier des Hamburger Künstlers Friedrich Frahm, der durch seine Tür-Collagen für Helmut Schmidt, Rudolf Augstein und Henry Nannen bekannt wurde. Betreiber Jakob Rohde hat Frahm, der 2016 im Alter von 96 gestorben ist, noch kennengelernt. Durch dessen Stiefsohn kam der Oststeinbeker zu seinem neuen Herzensprojekt. „Ich will Nachbarn und Gäste auf diesen besonderen Ort aufmerksam machen. Hier gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken“, schwärmt Rohde.

Bernhard-Nocht-Straße 79, täglich ab 18 Uhr, Dienstag Ruhetag, Tel. 0171/197 98 06

Was essen die Hamburger am liebsten? Hackbraten! Zumindest behauptet das die virtuelle Ideenplattform Pinterest, die mit 15 Milliarden Rezepten jeden Geschmack weltweit bedienen will und nun die unterschiedlichen Geschmäcker der Städter von Hamburg bis Stuttgart herausgefiltert hat. So pinnen die Hamburger überdurchschnittlich häufig Rezepte für einen deftigen Hackbraten. Danach kommen gleich die gute alte Kartoffelsuppe und das Schweinekotelett. Na dann: Mohltiet!

Was essen wir heute Mittag? Das fragen sich Büroangestellte wohl weltweit tagtäglich, wenn sie der betriebseigenen Kantine (sofern vorhanden) entfliehen wollen. Mal was anderes als Currywurst oder das Brötchen auf die Hand? Dann ist die App „Lunchnow“ genau das Richtige. Die Hamburger Julian Brott und Mark Witt haben einen Onlinedienst entwickelt, der die Mittagstischangebote der Stadt bündelt und benutzerfreundlich aufzeigt. Mit dabei sind etwa das Fischereihafen Restaurant, die Bar Tabac, aber auch Ketten wie das Schweinske. Beratend zur Seite steht ihnen East-Gründer Mark Ciunis, der auch andere Städte und das Ausland anpeilt.

Die App (Android und iOS) ist in Stores kostenfrei erhältlich, www.lunchnow.de

Kochen macht sexy! Steffen Henssler, Tim Mälzer und Jamie Oliver haben auch Fans, die sich für mehr interessieren als „nur“ ihre Kochkünste. Das hat das Genussportal „Gourmetwelten“ herausgefunden. TV-Köche seien heute richtige Popstars. „Sie sind zum einen sehr kultiviert, kennen sich aus mit gutem Essen und Wein“, sagt Medienpsychologe Sebastian Buggert. In der Küche gehe es aber auch hart zu. „Das hat natürlich auch immer etwas Martialisches, da wird mit Messern und Fleisch gearbeitet.“

Mehr als Bier und Wein – das wünschte sich der Hamburger Alexander Pilz auf privaten Partys und gründete kurzerhand das Start-up „Home Cocktails“, mit dem jedermann sich köstliche Drinks zu Hause mixen kann. In den Boxen, die online bestellt werden können, werden alle nötigen Spirituosen, weitere Zutaten und eine Gebrauchsanleitung mitgeliefert, vom einfachen Gin Tonic bis zum Cosmopolitan. „Mein Ziel ist es, Cocktails halb so teuer anzubieten als in der Bar“, so Pilz, der bisher als Barkeeper im 20up und Hotel Atlantic gearbeitet hat. Preis pro Drink: 6 bis 7,50 Euro.

www.home-cocktails.de

Steffen Henssler stichelt gegen Til Schweiger
Steffen Henssler stichelt gegen Til Schweiger
Video: abendblatttv