Eppendorf

Zahlreiche Luxuskinderwagen aus Hauseingängen gestohlen

| Lesedauer: 2 Minuten
Kinderwagen der Marke Bugaboo

Kinderwagen der Marke Bugaboo

Foto: picture alliance

Die Polizei verzeichnet 20 Diebstähle zwischen Eppendorfer Baum und Klosterstern. Womöglich sind die Täter eine reisende Bande.

Hamburg. Aufregung bei Eltern in Eppendorf und Harvestehude: In jüngster Zeit stehlen Kriminelle offenbar gezielt hochwertige Kinderwagen aus Mehrfamilienhäusern. Ein Polizeisprecher bestätigte auf Anfrage, dass zwischen 20. Januar und 15. Februar insgesamt 20 Diebstähle dieser Art zwischen Eppendorfer Baum und Klosterstern auftraten. Auch in Hoheluft-West schlugen die Täter laut Zeugen mindestens zwei Mal zu. Zuvor hatte die „Mopo“ über die Serie berichtet.

„Unser Modell hat etwa 1500 Euro gekostet, es muss innerhalb eines Abends verschwunden sein“, sagt die Eppendorferin Julika Habben, die selbst Opfer eines Diebstahls wurde. Die Tat lief wie bei allen anderen Fällen in der umliegenden Nachbarschaft ab: „Ich habe den Kinderwagen an einem Sonnabendnachmittag ganz normal im Flur abgestellt“, sagt Habben. Zusätzlich verriegelte sie den Wagen mit einem Schloss, das die Reifen des Kinderwagens blockiert. Am darauffolgenden Sonntagmorgen war der Kinderwagen dennoch bereits verschwunden. Möglicherweise wollen die Täter die hochwertigen Kinderwagen weiterverkaufen.

Womöglich Bande reisender Täter

Nach Polizeiangaben haben es die Diebe ausschließlich auf Kinderwagen der luxuriösen Marke „Bugaboo“ abgesehen, deren Modelle bis zu 1800 Euro kosten. Durch die Scheiben der Eingangstüren in dem Bereich können die mutmaßlichen Diebe offenbar gut einsehen, ob sich diese hochwertigen Kinderwagen in den Hausfluren befinden. „Ich vermute, dass die Diebe hinter einem Bewohner hineingelangt sind“, sagt Julika Habben. Der Wind sorge derzeit häufig dafür, dass die Türen nicht schnell ins Schloss fielen.

Julika Habben erstattete Anzeige wegen des Diebstahls, den Ermittlern fehlt bislang jedoch eine heiße Spur. Möglicherweise könnte es sich um eine Bande von reisenden Tätern handeln. Seit dem 15. Februar traten in Eppendorf keine Fälle mehr auf. In den vergangenen Jahren war aber auch in anderen Städten zeitweise plötzlich eine Vielzahl von hochwertigen Kinderwagen gestohlen worden.

( crh )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg