Hamburg

Hassbrief an das Miniatur Wunderland sorgt für Aufregung

Frederik (r.) und Gerrit Braun, Gründer und Geschäftsführer des Miniatur Wunderlands, vor dem Modell des Kolosseums

Frederik (r.) und Gerrit Braun, Gründer und Geschäftsführer des Miniatur Wunderlands, vor dem Modell des Kolosseums

Foto: Daniel Reinhardt / dpa

Weil Flüchtlinge kostenlos Zutritt erhielten, beschimpft ein Besucher die Betreiber der Anlage. Die drehen den Spieß um.