Preisverleihung

"Brücken für Kinder" – fünf Projekte ausgezeichnet

Große Gala in der Fischauktionshalle. Ehrenpreis geht an Abendblatt-Redakteurin Sabine Tesche und den Verein "Kinder helfen Kindern".

St. Pauli.  Es geht darum, Brücken und Netzwerke für bedürftige Kinder aufzubauen, Spenden für Projekte zu generieren und gleichzeitig engagierte Institutionen und Personen in Hamburg für ihre Jugendarbeit zu ehren. Die dritte Benefiz-Gala des Vereins „Brücken für Kinder“ am Mittwoch in der Fischauktionshalle verband somit gleich mehrere Ziele auf glanzvolle Art. Rund 380 Gäste aus Wirtschaft, Kultur und Politik folgten der Einladung der Vereinsvorstände Andreas Klitsch und Thomas Weichert, der mit TV-Moderatorin Susanne Böhm durch das bunte Programm führte. Neben Comedy-Einlagen von Janina Korn sorgte die Musik von Lotto King Karl, Rosi und die Knallerbsen und den Soulisten für beste Unterhaltung.

Frank Otto und Freundin Nathalie Volk als Gäste

Susanne Böhm und Thomas Weichert brachten die Gäste – unter ihnen der Unternehmer Frank Otto, Eva-Maria Greve, Carl-Edgar Jarchow (FDP), die Schauspielerinnen Andrea Lüdke, Sandra Quadflieg, Lilli Hollunder, Kunstagentin Jenny Falckenberg sowie Torwart René Adler – mit ein paar lockeren Sprüchen gleich in eine familiäre Stimmung.

Höhepunkte waren jedoch die Ehrungen. Dabei wurden das Ehepaar Milena und Hermann Ebel für ihre Stiftungsarbeit im Kinderkulturbereich und Basketballer Marvin Willoughby für seinen Einsatz bei „Sport ohne Grenzen e.V.“ mit Ehrenpreisen ausgezeichnet. TV-Moderator Reinhold Beckmann würdigte die Leistungen des Bundesverdienstkreuzträgers Willoughby.

Ehrenpreis für Sabine Tesche und "Kinder helfen Kindern"

Über einen Förderpreis und Geldsegen von 10.000 Euro konnte sich Intendantin Dörte Inselmann von der HipHop Academy Hamburg freuen. „Unsere Institution will auf die HipHop-Kultur aufmerksam machen und so viele junge Künstler wie möglich unterstützen. Dabei hilft uns dieser Preis“, sagte Inselmann. Karen und Nepomuk Derksen veranstalten mit ihrem Verein Bunte Kuh Baukunst-Aktionen mit Lehm in sozialen Brennpunkten und erhielten dafür einen Förderpreis von 5000 Euro. Das Paar erhofft sich von dem Preis „eine Diskussion im Kunstmarkt und ein neues Unterstützerfeld“.

Erstmals wurde ein Ehren- und Förderpreis in Höhe von 2500 Euro vergeben: Er ging an die Abendblatt-Redakteurin Sabine Tesche und den Verein „Kinder helfen Kindern“. Ein Schwerpunkt des Abendblatt-Vereins ist neben Jugendprojekten die Unterstützung von Kindern alleinerziehender Mütter. Sie sollen von dem Preisgeld profitieren. „Sabine Tesche ist eine Persönlichkeit, die ein offenes Ohr für die Probleme der Menschen hat. Sie ist dabei empathisch, sympathisch und aufgeschlossen“, sagte Laudator Ian Karan, der zu den Brückenbauern der ersten Stunde gehört und bei der ersten Gala 2012 mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet wurde.

Die beiden vergangenen Galas brachten Zehntausende Euro zusammen, die in Musik-, Kreativ- und Präventionsprojekte geflossen sind. „Diese Gala bietet uns die Möglichkeit, neue Brückenbauer zu gewinnen und besonders unterstützenswerte Projekte sichtbar zu machen. Wie schön, dass so viele unserer Einladung gefolgt sind“, sagte „Brücken für Kinder“-Vorstand Andreas Klitsch am Abend sichtlich glücklich.