Hamburg

Britische Touristin schwebt nach Taxi-Unfall in Lebensgefahr

Achtung Unfall: Jetzt traf es eine britische Touristin und einen 13-Jährigen (Symbolfoto)

Achtung Unfall: Jetzt traf es eine britische Touristin und einen 13-Jährigen (Symbolfoto)

Foto: dpa

Wagen fährt mit überhöhter Geschwindigkeit und erfasst die 31-Jährige auf der Steinstraße. Weiterer Unfall mit Schüler in Rotherbaum.

Hamburg.  Eine 31-jährige britische Touristin schwebt nach dem Unfall mit einem Taxifahrzeug in Lebensgefahr. Der schwere Crash hatte sich in der Nacht zum Sonnabend, um 0.03 Uhr, auf der Steinstraße in der Altstadt ereignet. Beim Überqueren der Straße wurde sie von einem Taxi überholt und erfasst. "Das Fahrzeug war mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs", sagte ein Polizeisprecher am Sonnabendvormittag. Die schwer verletzte Frau kam sofort ins Krankenhaus.

Kind verletzt

Ein weiterer Unfall hatte sich bereits am Freitagabend mit einem 13 Jahre alten Jungen ereignet. Der Schüler war kurz vor 19 Uhr dabei, einen Fußgängerüberweg in der Nähe Dammtor/Alsterglacis zu queren. Dabei wurde er von einem Pkw erfasst, in dem eine 22-Jährige am Steuer saß. Das Unfallopfer kam mit Nasenbeinbruch und weiteren Verletzungen ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe nicht, hieß es.

( esh )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg