Wettkampf

Olaf Scholz und Smudo werben für Schülerschachturnier

Sie machen schon mal den Anfang: Smudo (l), Mitglied der deutschen Hip-Hop-Band "Die Fantastischen Vier", und Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) am Schachbrett

Sie machen schon mal den Anfang: Smudo (l), Mitglied der deutschen Hip-Hop-Band "Die Fantastischen Vier", und Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) am Schachbrett

Foto: Axel Heimken / dpa

Im Mai findet wieder das Schülerschachturnier „rechtes Alsterufer gegen linkes Alsterufer“ statt. Der Auftakt war am Donnerstag an der Alster.

Hamburg.  Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) und der Musiker Smudo haben die Werbetrommel für das traditionsreiche Schul-Schachturnier „Rechtes Alsterufer gegen Linkes Alsterufer“ am 9. Mai gerührt. „Mit mehr als 4000 Schülerinnen und Schülern wollen wir alle Teilnehmerrekorde brechen und damit die Bedeutung des Schulschachs in Hamburg einmal mehr unterstreichen“, sagte Scholz am Donnerstag.

Das Turnier wird seit 1958 jährlich ausgetragen

Smudo von der Hip-Hop-Band Die Fantastischen Vier - selbst passionierter Schachspieler - erklärte zum neuen Austragungsort, der Barclaycard Arena: „Ich bin selber kürzlich dort aufgetreten: Ihr könnt euch auf ein fantastisches Turnier freuen - das Arena-Gefühl ist nur schwer zu toppen.“ Das Alsteruferturnier wird bereits seit 1958 in der Hansestadt ausgetragen. Der bisherige Rekord wurde 1988 mit mehr als 3600 Schülern am Schachbrett erreicht.