Fuhlsbüttel

Rekord: Mehr als 16 Millionen Passagiere am Hamburg Airport

So viele Passagiere wie in 2016 gab es am Hamburger Flughafen noch nie

So viele Passagiere wie in 2016 gab es am Hamburger Flughafen noch nie

Foto: Flughafen Hamburg

Die Zahl der Gäste ist im Vergleich zum Vorjahr um 3,9 Prozent gestiegen. Sommerflugplan mit vielen neuen Verbindungen.

Hamburg. So viele Passagiere wie nie zuvor sind im vergangenen Jahr am Hamburger Flughafen abgeflogen oder angekommen. 16,22 Millionen Fluggäste hätten den Airport genutzt und damit rund 610.000 mehr als 2015, teilte der Flughafen am Donnerstag mit.

Diese Millionen-Schwelle sei erstmals in der 105-jährigen Geschichte überschritten worden, sagte Flughafen-Chef Michael Eggenschwiler. Der Zuwachs von 3,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zeige, „dass das Mobilitätsbedürfnis der Menschen weiter wächst, nicht nur in Hamburg und ganz Norddeutschland, sondern auch in die Metropolregion.“

Die rund 160 650 Flugbewegungen in diesem Jahr lägen unter dem Niveau des Jahres 2000, ergänzte das Unternehmen. „Im Vergleich zu 2015 ist die Anzahl an Flugbewegungen im Jahr 2016 um rund 1,4 Prozent gestiegen.“

Noch mehr Flugziele in 2017

Für den Sommerflugplan 2017 hat der Hamburger Flughafen zahlreiche neue Verbindungen angekündigt. EasyJet fliegt neu nach Bordeaux, Valencia und Rhodos. Ryanair baut ihr Engagement in Hamburg ebenfalls weiter aus und fliegt ab dem Sommerflugplan zusätzlich nach Verona, Thessaloniki, Valencia und Faro.

Condor verbindet Hamburg neu mit Malta. Zudem wird Kos nach einer Pause wieder in ihren Flugplan zurückkehren. Mit Nordica Regional Jet kommt eine neue Fluggesellschaft an den Hamburger Flughafen: Die estnische Fluggesellschaft nimmt in Kooperation mit LOT Polish Airlines eine neue Strecke nach Tallinn auf. Nach kurzer Abwesenheit kehrt TUIfly zurück an den Hamburg Airport und nimmt Verbindungen nach Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Kreta, Kos, Rhodos, Palma de Mallorca, Menorca und Jerez de la Frontera auf.

Blue Air nimmt mit Cluj-Napoca und Liverpool zwei komplett neue Ziele ab Hamburg Airport auf. Small Planet Airlines erweitert das Hamburger Streckennetz ebenfalls und fliegt im Vollcharter für FTI nach Larnaca auf Zypern. Almería wird neu von Germania angesteuert. SunExpress setzt den Fokus auf Sonnenziele und steuert Elazig, Adana, Ankara sowie Fuerteventura an. So wird Hamburg Airport ab dem Sommerflugplan 2017 Direktflüge zu 130 Destinationen anbieten, mit insgesamt 60 Airlines.