Hamburg

Ohnsorg-Theater trauert um früheren Intendanten Ruppel

Walter Ruppel beim Neujahrsempfang in der Komödie Winterhuder Faehrhaus (Archivbild)

Walter Ruppel beim Neujahrsempfang in der Komödie Winterhuder Faehrhaus (Archivbild)

Foto: dpa Picture-Alliance / rtn, patrick becher / picture alliance / rtn - radio t

Walter Ruppel starb bereits vor Weihnachten im Alter von 89 Jahren. Er stand dem Ohnsorg-Theater zwischen 1986 und 1994 vor.

Hamburg.  Der frühere Intendant des Ohnsorg-Theaters, Walter Ruppel, ist tot. Er sei bereits am 22. Dezember im Alter von 89 Jahren in Hamburg gestorben, teilte das Ohnsorg-Theater am Mittwoch in der Hansestadt mit. Ruppel stand dem Haus zwischen 1986 und 1994 als Intendant vor. „Er hat die Entwicklung der niederdeutschen Bühne maßgeblich vorangetrieben auf dem Weg in die heutige Zeit und dabei gleichzeitig der Geschichte und Tradition des Hauses Rechnung getragen“, hieß es in einer Mitteilung des Theaters.

Diese Persönlichkeiten sind 2016 gestorben:

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg