Asyl in Hamburg

„Ende 2017 keine prekären Flüchtlingsheime mehr“

Rembert Vaerst, Geschäftsführer des Landesbetriebs „Fördern & Wohnen“, gibt zum Ende des Jahres seinen Posten aus Altersgründen auf

Rembert Vaerst, Geschäftsführer des Landesbetriebs „Fördern & Wohnen“, gibt zum Ende des Jahres seinen Posten aus Altersgründen auf

Foto: picture alliance / dpa

„Fördern & Wohnen“-Chef Rembert Vaerst über die Unterbringung von Asylbewerbern, die Großsiedlung in Billwerder und seinen Abschied.