Hochbahn

Zum "Star Wars"-Filmstart: aus Klosterstern wird Todesstern

Eben noch Klosterstern, jetzt schon Todesstern

Eben noch Klosterstern, jetzt schon Todesstern

Foto: Screenshot Twitter / Hochbahn

Die Hochbahn führt zum Start von "Rogue One" die im vergangenen Jahr begonnene Tradition der Star-Wars-Haltestellen fort.

Hamburg. Zum Kinostart des neuen Star-Wars-Films „Rogue One“ hat die Hamburger Hochbahn die Haltestelle Klosterstern kurzzeitig in Todesstern umbenannt. Natürlich nur in einer Computer-Animation, die über die sozialen Medien verbreitet wurde, wie eine Sprecherin der Hochbahn am Donnerstag sagte.

So ist zu sehen, wie sich der Name der Haltestelle in Todesstern verändert während die U-Bahn einfährt. An der Haltestelle sei alles wie gewohnt, man wolle ja keine Fahrgäste verwirren. Eine ähnliche Aktion der Hochbahn gab es bereits zum Star Wars Film im vergangenen Jahr. Da wurde aus Großhansdorf mal eben Großhansolodorf.