Hamburg

Polizei schafft neuen Panzerwagen für den Terror-Fall an

Der "Survivor", der neue Panzerwagen der Polizei Hamburg

Der "Survivor", der neue Panzerwagen der Polizei Hamburg

Foto: Andre Zand-Vakili

Der "Survivor" soll die Hamburger Spezialkräfte in Zukunft auch gegen Beschuss aus Sturmgewehren schützen.

Hamburg. „Survivor“, zu deutsch „Überlebender“, heißt der neue Panzerwagen der Hamburger Polizei, der ab sofort dem Mobilen Einsatzkommando zur Verfügung steht. Das Fahrzeug mit der Schutzklasse 4 ist für die Terrorbekämpfung ausgelegt schützt die Spezialkräfte auch gegen Beschuss aus Sturmgewehren.

Mit der Anschaffung reagiert die Polizei auf die Terroranschläge in Frankreich, bei denen die Täter militärisch ausgerüstet waren. Entwickelt wurde der Panzerwagen von Rheinmetall aus Düsseldorf und der österreichischen Firma Achleitner.