Hamburg

Die kleinste Outdoor-Bücherei der Stadt steht in Rissen

Reinhard Helling vor seiner Bücherbox im Höhnerkamp in Rissen

Foto: Klaus Bodig / HA / Klaus Bodig

Reinhard Helling vor seiner Bücherbox im Höhnerkamp in Rissen

Private Mini-Büchereien am Wegesrand und in Vorgärten gibt es vermehrt auch in der Hansestadt. Der Trend kommt aus den USA.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.