Özil-Freundin

Ladies Lunch: Mandy Capristo ließ auf sich warten

nienstedten. Ihre „On-Off“-Beziehung zu Fußballstar Mesut Özil sorgt seit Monaten für Schlagzeilen – Grund genug für Mandy Grace Capristo, die lässige Diva zu spielen. Mehr als eine halbe Stunde ließ die Sängerin ihr Publikum beim Ladies Lunch im Luxushotel Louis C. Jacob an der Elbchaussee warten, bevor sie sich für wenige Sekunden den Fotografen stellte und dann in den Wintergarten huschte, in dem die anderen Damen schon Platz genommen hatten.

Fragen nach dem aktuellen Status ihrer Beziehung (die beiden sollen nach kurzfristiger Trennung jetzt wieder ein Paar sein) quittierte sie mit einem vielsagenden Lächeln – und eisernem Schweigen. Sichtlich verärgert reagierte Gastgeberin Liz Mohn, Firstlady der Bertelsmann SE, auf den verspäteten Start des Programms, zumal ansonsten alles bestens organisiert war und wie am Schnürchen klappte. Kurios: Capristo hatte sogar im Hotel übernachtet – an der räumlichen Entfernung dürfte es also nicht gelegen haben.

Mohn, langjährige Präsidentin der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe, war Schirmherrin des Charity-Mittagessens, das für die Aktion Kinder-Schlaganfall-Hilfe organisiert worden war. Zu den vielen spendablen Gästen gehörten unter anderem die Schauspielerin Yasmina Filali-Helmer, Maren Gilzer („Glücksrad“), Schauspielerin Sabine Kaack und Moderatorin Monica Lierhaus. Durchs Programm führte Moderatorin Frauke Ludowig.

Hoteldirektor Jost Deitmar überraschte mit neuem Look: Er trug deutlich kürzere Haare und einen kurz geschnittenen eisgrauen Bart.