Open-Air-Konzert

Hamburger Symphoniker spielen Beethoven für Flüchtlinge

Die Hamburger Symphoniker spielen am Freitag für Flüchtlinge

Die Hamburger Symphoniker spielen am Freitag für Flüchtlinge

Foto: dpa

Das Konzert findet in der Erstaufnahme für Flüchtlinge in Osdorf statt. Auch der Carl-Phillip-Emanuel-Bach-Chor ist dabei.

Hamburg.  Die Hamburger Symphoniker spielen an diesem Freitag (15. Juli) Beethovens 9. Symphonie für Flüchtlinge, deren Nachbarn und ehrenamtliche Helfer. Das Open-Air-Konzert in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Hamburg-Osdorf ist ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Malteser Hilfsdienst, teilten die Symphoniker am Montag mit.

Mit dabei ist der Carl-Phillip-Emanuel-Bach-Chor, die Leitung hat der spanische Dirigent Íñigo Pírfano. „Wir wollen mit der Musik des großen europäischen Komponisten Ludwig van Beethoven einen Raum der Begegnung, des Kennenlernens und der Verständigung schaffen“, heißt es in der Pressemitteilung der Malteser.