Angeklagter log beim Alter

Neuer Prozess um Attacke auf christlichen Flüchtling

Neustadt.  Der Prozess um eine Attacke in der Flüchtlingsunterkunft am Hörgensweg wird am 14. Juli neu aufgerollt. Die Staatsanwaltschaft legt einem Afghanen versuchten Totschlag zur Last. Er soll im Oktober 2015 mit einem Teleskopschlagstock auf einen Iraner eingeschlagen haben – offenbar aus Verärgerung darüber, dass dieser zum Christentum konvertiert war. Der Mann wurde schwer verletzt. Vor dem ersten Prozess gab der Angeklagte sein Alter mit 22 Jahren an, in der Verhandlung dann mit 20. Laut Gutachter ist nicht auszuschließen, dass der Mann unter 21 war. Das Verfahren wird daher vor einer Jugendkammer neu eröffnet.