Bergedorf

Treppe bricht ab – 25-Jähriger stürzt in die Tiefe

Als er über eine Treppe vom ersten Stock herabsteigen wollte, krachte die Holztreppe zusammen. Er kam verletzt ins Krankenhaus.

Hamburg. Beim Zusammenbruch einer Holztreppe ist in Hamburg-Bergedorf ein 25-Jähriger schwer verletzt worden. Der junge Mann betrat die Außentreppe an einem Wohnhaus am frühen Sonntagmorgen, nachdem er eine Wohnung im ersten Stock verlassen hatte, wie eine Polizeisprecherin sagte. Plötzlich gab die Treppe demnach zumindest teilweise nach, der Mann stürzte zwei bis drei Meter in die Tiefe. Die Feuerwehr brachte ihn mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Bereits am selben Tag konnte es aber wieder selbstständig verlassen.

Andere in der Wohnung anwesende Menschen wurden von den Rettungskräften über eine Leiter ins Freie gebracht. Weshalb die Treppe zusammenbrach, war am Sonntag zunächst nicht ganz klar. Vermutlich seien aber die Pfeiler der Treppe morsch gewesen, so die Sprecherin. Derzeit sei das Bauprüfamt am Unfallort, um den Fall zu untersuchen.

Erst am vergangenen Woche war in Eidelstedt ein Balkongitter an einem Mehrfamilienhaus abgebrochen. Zwei Männer waren vom Balkon gestürzt und hatten schwere Verletzungen erlitten.