Bahnverkehr

Autozug ab Hamburg soll auch in Zukunft weiterrollen

Das Unternehmen Bahn Touristik Express übernimmt im Winter die Autozug-Verbindung zwischen Hamburg und Lörrach

Das Unternehmen Bahn Touristik Express übernimmt im Winter die Autozug-Verbindung zwischen Hamburg und Lörrach

Foto: imago/Rust

Das Ende des Autoreisezugs schien nah. Doch nun übernimmt Bahn Touristik Express ab dem Winter eine Verbindung von der Deutschen Bahn.

Nürnberg/Hamburg.  Gute Nachricht nicht nur für Bahn-Nostalgiker: Bahn Touristik Express übernimmt im Winter die Autozug-Verbindung zwischen Hamburg und Lörrach von der Deutschen Bahn. Das teilte das Unternehmen mit Sitz in Nürnberg mit.

Ab dem 16. Dezember werde es mindestens eine wöchentliche Fahrt geben, während der Ferienzeiten seien bis zu drei Verbindungen pro Woche geplant. Weitere Details zu Fahrzeiten und Tarifen sollen folgen.

Der letzte Autoreisezug sollte Hamburg eigentlich am 10. Dezember dieses Jahres in Richtung Süden verlassen. Die Deutsche Bahn hatte im Januar angekündigt, ihr Autozug-Angebot auslaufen zu lassen. Das Geschäft schreibt seit Jahren rote Zahlen, hieß es.

„Dennoch sind die Geschäftsfelder Nachtzug und Autozug seit Jahren defizitäre Nischengeschäfte“, sagte Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis. „In beiden Geschäftsbereichen stehen den Betriebskosten geringe, stagnierende Einnahmen und jährliche Verluste in zweistelliger Millionenhöhe gegenüber.“ In den vergangenen zehn Jahren sei die Nachfrage um rund 30 Prozent zurückgegangen – schon 1978 hatte die Bahn etwa 40 Prozent ihrer Autozugverbindungen zusammengestrichen; von da an ging es schrittweise weiter, bis heute.

Mit der Übernahme durch Bahn Touristik Express bleibt zumindest eine Strecke ab Hamburg vorerst in Betrieb.