Hamburg und Umland

Vorsicht Autofahrer: Es stockt auf den Autobahnen

Auf mehreren Kilometern läuft es derzeit für viele Autofahrer langsamer als gewohnt. Betroffen sind gleich fünf Autobahnen im Norden.

Hamburg.  Schlechte Nachrichten für alle, die gerade auf den Straßen rund um Hamburg unterwegs sind: Es gibt jede Menge stockenden Verkehr.

Auf der Autobahn 1 läuft der Verkehr am Donnerstagabend auf neun Kilometern zwischen den Anschlussstellen Billstedt und Stillhorn stockend. In der Gegenrichtung, also Richtung Hamburg, stockt der Verkehr zwischen Horster Dreieck und Dreieck Hamburg-Südost auf 16 Kilometern. Zwischen Barsbüttel und der Raststätte Buddikate, das sind etwa sechs Kilometer, kommen Autofahrer mit Fahrtziel Norden ebenfalls nur langsam voran.

Eng ist es auch auf der Autobahn 7. Zwischen Quickborn und Stellingen, Fahrtrichtung Süden, geht es auf zwölf Kilometern nur schleppend voran. Ebenso in der Gegenrichtung. Dort Zwischen Fleestedt und Schnelsen stockt es auf 26 Kilometern.

Nicht ganz reibungslos läuft der Verkehr auch auf der Autobahn 23 in Richtung Süden (Eidelstedt und Kreuz Hamburg-Nordwest) sowie auf der Autobahn 255 Abzweig Veddel und auf der Autobahn 261 zwischen Tötensen und Dreieck Hamburg-Südwest in Fahrtrichtung Autobahn 7. Dort stockt der Verkehr auf einem, zwei beziehungsweise vier Kilometern.