Hamburg

Gastronomen spenden 14.900 Euro beim Welttrinkgeldtag

Hamburg.  Der Welttrinkgeldtag am 21. Mai war ein voller Erfolg. Wie Initiator Lars Meier vom Verein MenscHHamburg jetzt bekannt gab, haben die Betreiber der teilnehmenden Restaurants und Hotels 14.900 Euro gespendet – ebenso viel wie ihr Servicepersonal an dem Tag erhielt (und behalten durfte). Die Einnahmen übertrafen die des ersten Welttrinkgeld­tages um rund 5000 Euro. Unterstützt wird damit das Eimsbüttler Mehrgenerationenhaus Nachbarschatz.