Rotherbaum

Polizeihund Junky schnappt zu und stellt einen Einbrecher

Rotherbaum. Die Polizei hat mithilfe ihres Diensthundes Junky zwei Einbrecher in Rotherbaum gefasst. Die 29 und 30 Jahre alten Männer hätten sich in der Nacht zum Sonnabend auffällig in einigen Hinterhöfen bewegt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als die Beamten sie überprüfen wollten, flohen die beiden. Nach kurzer Verfolgung fassten die Polizisten den 30-Jährigen. Der 29-Jährige versteckte sich jedoch in einem Gebüsch – daraufhin schickten die Beamten Junky in die Sträucher. Der Hund biss den 29-Jährigen, der schließlich aus seinem Versteck kam. Die Bisswunde wurde in einem Krankenhaus verarztet. Die Polizei sicherte bei den Männern Einbruchswerkzeug. Die Ermittler überprüfen nun, ob die beiden mit ähnlichen Taten in der Umgebung in Verbindung gebracht werden können.