Hamburg

Rekord in der Elbe: So viele Schweinswale gab es zuletzt vor 100 Jahren

Hamburg.  Egal, ob im Hafen, vor Blankenese, Övelgönne, Teufelsbrück oder beim Anleger Entenwerder: In diesem Frühjahr lassen sich die Schweinswale besonders häufig in Hamburg blicken. „So viele Schweinswale gab es seit 100 Jahren nicht mehr in der Elbe“, sagt Denise Wenger, Walschutzexpertin bei der Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD), dem Abendblatt. Die Diplom-Biologin schätzt, dass sich schon etwa 80 bis 100 Exemplare der Meeressäuger in dem Gewässer tummeln. Das sei jedoch nur eine grobe Schätzung, sagt sie. „Auffällig ist, dass sich momentan große Gruppen von 15 bis 17 Schweinswalen vom Elbufer aus beobachten lassen“, weiß Denise Wenger. Ein guter Beobachtungspunkt sei Teufelsbrück.