Jenfeld

Gefälschte Smartphones im Wert von 500.000 Euro beschlagnahmt

Jenfeld. Bei einer Razzia am Schiffbeker Weg haben Zollfahnder gefälschte Smartphones im Wert von rund 500.000 Euro beschlagnahmt. Der Zugriff im Lager eines Jenfelder Handy-Händlers sei am Mittwoch nach langwierigen Ermittlungen erfolgt, sagte ein Sprecher des Zollfahndungsamtes am Donnerstag. Doch seien die Beamten von der schieren Menge der Plagiate überrascht worden. So musste das Technische Hilfswerk anrücken und die gefälschte Ware in einem 40-Fuß-Container abtransportieren.

Rund zwölf Stunden habe der Einsatz gedauert, sagte der Sprecher. Festnahmen gab es jedoch nicht. Die beschlagnahmte Ware, zu der Handyhüllen gehörten, soll gängigen Marken wie Apple, Samsung oder Nokia nachempfunden gewesen sein.