Hamburg . Flughafen und Airlines vereinbaren eine Pünktlichkeitsoffensive. Parallel hat der Senat einen Plan gegen Fluglärm beschlossen.

Der Hamburg Airport und fünf große Fluggesellschaften starten eine Pünktlichkeitsoffensive: Am Dienstag haben Vertreter von Air Berlin, Condor, easyJet, Eurowings/Germanwings, Lufthansa und der Flughafen Hamburg GmbH die „Gemeinsame Erklärung zum Abbau von Verspätungen nach 23 Uhr am Hamburg Airport“ unterschrieben. Parallel hat der Senat am Dienstag einen Plan gegen Fluglärm beschlossen.