Heiligengeistfeld

Neuer Hauptsponsor: Jetzt kommt das EM-Fanfest light

Das Fußball-Fanfest in Hamburg auf dem Heiligengeistfeld (Archivfoto)

Das Fußball-Fanfest in Hamburg auf dem Heiligengeistfeld (Archivfoto)

Foto: IbrahimOt / WITTERS

Nach wochenlangen Verhandlungen ist die beliebte Fußball-Party gerettet. Das Konzept sieht etwas anders aus als vor zwei Jahren.

Hamburg. Die Hamburger können zur Europameisterschaft in Frankreich vom 10. Juni bis 10. Juli wieder kollektiv die Deutsche Nationalmannschaft anfeuern. Das Fan-Fest auf dem Heiligengeistfeld ist gerettet: Die Supermarktkette Lidl wird Titelsponsor des Events, das nun „Lidl Viewing“ heißt. Das bestätigte Veranstalter Uwe Bergmann auf Abendblatt-Anfrage.

Nachdem bekannt geworden war, dass sich der koreanische Autohersteller Kia als Titelsponsor zurückzieht, war das Fan-Fest in Gefahr. „Wir danken Lidl dafür, dass wir nun auch zu dieser Europameisterschaft wieder ein kostenloses Fußballvergnügen für die gesamte Familie präsentieren können“, sagte Bergmann.

Es werden nur Spiele der deutschen Mannschaft gezeigt

Es werden nur Spiele der deutschen Mannschaft gezeigt. Allerdings verspricht Veranstalter Bergmann: „Wenn an einem Spieltag der Deutschen Mannschaft noch eine weitere attraktive Partie im Vorfeld ausgetragen wird, dann würden wir diese auch zeigen. Welche Spiele das sein werden, geben wir rechtzeitig bekannt.“

Bei der Fußball-WM vor zwei Jahren waren in der Vorrunde nur die Spiele mit deutscher Beteiligung gezeigt worden, ab dem Achtelfinale konnten die Hamburger alle Spiele auf dem Heiligengeistfeld verfolgen.