Hamburg. Überall in der Stadt finden sich Spuren der Kolonialgeschichte, zum Beispiel Straßen, benannt nach Sklavenhändlern.

Die koloniale Vergangenheit ist in kaum einer anderen deutschen Stadt so präsent wie in Hamburg: Es gibt das Afrikahaus, das Askari-Denkmal für die deutsch-ostafrikanischen Krieger in Jenfeld und noch immer rund 140 Straßennamen mit kolonialem Bezug. Sie sind zum Beispiel – wie in Wandsbek – nach Hermann von Wissmann (1853–1905) benannt.