Eppendorf

Nach Tre-Castagne-Abriss: Investor plant noch mehr Wohnungen in Eppendorf

Eppendorf. Ein Jahr nach dem Abriss des Restaurants Tre Castagne klafft in Eppendorf noch eine Baulücke. Nach Informationen des Abendblatts verzögert sich der Baubeginn, weil der Eigentümer an der Eppendorfer Landstraße 97/Martinistraße 4 die angrenzende Fläche (Hausnummer 99 und 101) dazugekauft hat und nun ein größeres Gebäude auf der Fläche plant.

Eigentümer ist der Ex-Fußballer Roberto Sciorilli. 2015 hatte ihm das Bezirksamt die Baugenehmigung für ein fünfgeschossiges Eckgebäude erteilt. Geplant waren 18 Wohnungen, ein Gastronomiebetrieb und Gewerbe. Nun hat er einen Änderungsantrag gestellt. Er plant weiterhin Mietwohnungen und Gastronomie – jetzt allerdings in deutlich größerem Umfang. Baubeginn könnte noch im späten Frühling sein.

Auch auf dem Nachbargrundstück an der Eppendorfer Landstraße 103 bis 109 gibt es Veränderungen: Die GWG-Gruppe (Stuttgart) hat die Fläche an die Development ZBI Wohnen GmbH (Erlangen) verkauft. Statt Mietwohnungen sollen nun 32 Eigentumswohnungen entstehen, die im Schnitt 45 Quadratmeter groß sein werden. Baubeginn soll Mitte des Jahres, Fertig­stellung Ende 2017 sein. (coe/mik)