Hamburger Hafen

Neue Kunstbarkassen auf der Elbe unterwegs

So sieht die "Lütte Deern" nach der Umgestaltung aus

So sieht die "Lütte Deern" nach der Umgestaltung aus

Foto: Stephan Bestmann / HA

Neues Design für die "Sanna", die "Hanseat" und die "Lütte Deern". Die Barkassen sind für Hafenrundfahrten im Einsatz.

Hamburg.  Das Traditionsunternehmen Barkassen-Meyer macht die Elbe zur Galerie und startet mit drei neu gestalteten Barkassen in die Saison. Auf einer „Bootissage“ wurden die neuen Designs in dieser Woche vorgestellt. Mit dem Projekt soll Kunst im öffentlichen Raum gefördert und Nachwuchskünstlern eine Plattform gegeben werden.

Der Hamburger Künstler Björn Holzweg gab der „Hanseat“ mit einem dreidimensionalen Fuchmotiv in Rot- und Blautönen einen frischen Anstrich. Für das neue Planken-Design der Cabrio-Barkasse „Sanna“ ist Frank Bürmann verantwortlich. Auch die „Lütte Deern“ wurde herausgeputzt.

Die Berliner Künstlerin Julia Benz erneuerte die Farben und fügte zusätzlich neue maritime Details im Innenraum des Schiffes hinzu. Die Kunstbarkassen sind jedoch nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch ganz regulär für die Hafenrundfahrten auf der Elbe im Einsatz.