hafencity

Zufahrt zur Elbphilharmonie wird bis Juni umgestaltet

Straßenverbreiterung, neue Radwege und Bushaltestellen

hafencity. Die Elbphilharmonie ist fast fertig, nun soll auch der Weg dorthin aufgehübscht werden. Von diesem Donnerstag an wird die Verbindung vom Baumwall zum Konzerthaus umgestaltet, teilte die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation mit. „Die Promenade an den Landungsbrücken und der Weg über Baumwall zur Elbphilharmonie ist sowohl für Touristen als auch für Beschäftigte der HafenCity eine wichtige Verbindung“ heißt es in einer Mitteilung der Verkehrsbehörde. Die Arbeiten sollen bis Mitte Juni dauern.

Im Januar wurde die Mahatma-Gandhi-Brücke fertiggestellt. Jetzt werden die westlichen und südlichen Nebenflächen der Straßen Am Sandtorkai/Am Kaiserkai verbreitert. Die Wege sollen ein neues Pflaster mit grauen Steinen erhalten. Die provisorischen Haltestellen in der Straße Am Sandtorkai werden durch zwei neue barrierefreie Bushaltestellen ersetzt. Die Ampel im Einmündungsbereich Am Kaiserkai bekommt ein zusätzliches Signal für Fußgänger.

Für Radfahrer soll es zwischen Niederbaumbrücke bis kurz hinter der Wilhelminenbrücke einen eigenen Radfahrstreifen geben. Nach Abschluss der Baumaßnahme werden noch einige Bäume gepflanzt. Der Fahrzeugverkehr in der Straße Am Sandtorkai in Richtung Baumwall wird während der gesamten Bauzeit aufrechterhalten. Fußgänger sowie Radfahrer können pas­sieren.

Vom 31. März bis zum 15. Mai wird die Einmündung Am Kaiserkai/Am Sandtorkai umgebaut. Dafür wird die Straße Am Kaiserkai nördlich der Mahatma-Gandhi-Brücke voll gesperrt. Vom 16. bis zum 29. Mai erfolgt dann der Umbau der Nebenflächen und des Radfahrstreifens zwischen Niederbaumbrücke und Wilhelminenbrücke.

Ursprünglich sollte mal ein eigens überdachter Fußweg mit spezieller Beleuchtung von der U-Bahn-Haltestelle Baumwall bis zur Elbphilharmonie gebaut werden. Nach Protesten wegen der Millionenkosten wurde das Projekt zurückgezogen. (mkah)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg