Barclaycard Arena

Scorpions-Konzert abgebrochen – Suche nach neuem Termin

Frontmann Klaus Meine konnte nicht mehr singen. Trotzdem versuchten die Hannoveraner Hardrocker, das Beste daraus zu machen.

Hamburg.  8000 Fans kommen am Montag in die Barclaycard Arena, um den 50. Geburtstag der Scorpions nachzufeiern. Doch leider endet der Auftritt der 1965 gegründeten Hardrocker früh. Schon nach „Going Out With A Bang“ und „Make It Real“ entschuldigt sich der sicht- und hörbar angeschlagen Sänger Klaus Meine, eine schwere Grippe setzt ihm übel zu.

Trotzdem versuchen die Scorpions, das Beste daraus zu machen. „The Zoo“ und das Gitarrenwand-Instrumental „Coast To Coast“, bei dem auch Meine neben Rudi Schenker und Matthias Jabs in die Saiten haut, donnern mächtig. Aber nach dem anschließenden 70er-Medley mit „Top Of The Bill“, „Steamrock Fever“, „Speedy’s Coming“ und „Catch Your Train“ muss Meine nach 30 Minuten aufgeben. Abbruch.

Die Scorpions bitten um Entschuldigung und versprechen, schnell in Topform wiederzukommen. Den Fans bleibt nur, die Tickets aufzubewahren und gute Besserung zu wünschen – „Still Loving You“.

Veranstalter sucht einen neuen Termin

Laut Veranstalter Semmel Concerts wird derzeit mit Hochdruck an einem neuen Konzerttermin für Hamburg gearbeitet. Ob die kommenden Auftritte in Berlin (23. April), Leipzig (24. April) und Frankfurt (26. April) wie geplant stattfinden können, sei derzeit noch unklar. „Liebe Scorpions-Fans, es tut uns sehr leid, dass das Konzert in HH aufgrund akuter Stimmprobleme von Klaus Meine abgebrochen werden musste. Klaus wird heute Vormittag einen Arzt aufsuchen, sodass wir davon ausgehen, bis heute Nachmittag weitere Infos zum Fortgang der Tournee bekannt geben zu können“, teilte Semmel Concerts am Dienstagmorgen auf der Facebook-Seite der Scorpions mit.

Viele Fans bedauerten den Konzertabbruch oder waren sogar sauer. "Sorry, aber das war nicht sehr professionell, krank werden kann man natürlich, das kann jedem passieren, aber es wäre wirklich besser gewesen, den Gig vorher abzusagen, anstatt alle Leute umsonst anreisen zu lassen (und einige sind sogar aus den USA und Schweden gekommen!!!)", schreibt ein weiblicher Fan. Die meisten wünschten Sänger Klaus Meine jedoch gute Besserung oder gaben Tipps für die Genesung. "Nicht zu früh wieder anfangen - das ist früher schon mal schief gegangen!", weiß ein Scorpions-Fan.