Studie

Saftige Park-Tarife an Flughäfen – Hamburg eher günstig

Flugreisende im Terminal 1 des Flughafens in Hamburg-Fuhlsbüttel

Flugreisende im Terminal 1 des Flughafens in Hamburg-Fuhlsbüttel

Foto: Christian Charisius / dpa

Einige Hundert Euro für einen Auto-Stellplatz am Airport? Die Gebühren sind bundesweit sehr unterschiedlich – Hamburg im Mittelfeld.

Hamburg. Der Osterurlaub im Süden kann schnell genauso viel kosten wie ein Parkplatz am Flughafen – zumindest an einigen deutschen Airports. In Dortmund fallen für zwei Wochen Parken zu Ostern 2016 bis zu 546 Euro Gebühren an. Damit ist die Stadt in Nordrhein-Westfalen Spitzenreiter der aktuellen Airport-Parkkosten-Studie des Reiseportals „Ab-in-den-Urlaub“. Hamburg ist dagegen vergleichsweise günstig – hier bezahlt der Fluggast maximal 200 Euro für ein Zwei-Wochen-Parkticket.

Das Reiseportal hat Parkplatzgebühren von 22 deutschen und 13 internationalen Flughäfen verglichen. Als Zeitraum wurden die zwei Wochen vom 22. März bis 5. April gewählt. Das Ergebnis der Studie: Im ungünstigsten Fall kostet der Stellplatz für das Auto genauso viel wie die gesamte Reise – vor allem bei den Kurzzeitparkplätzen muss der Fluggast tief in die Tasche greifen.

Der Hamburg Airport, der über rund 12.000 Parkplätze verfügt, landet laut Studie im Mittelfeld. Das teuerste Wochen-Parkticket kostet hier 150 Euro, das günstigste 64 Euro. Im Schnitt zahlen Reisende an den untersuchten deutschen Flughäfen für eine Woche Parken zwischen 42 Euro und 140 Euro. Etwas günstiger als Hamburg sind beim Ein-Wochen-Dauerparken unter anderem Berlin, Nürnberg und Hannover.

Saftige Parktarife für einen einwöchigen Stellplatz am Airport nehmen neben Dortmund auch Friedrichshafen (252 Euro), Düsseldorf (231 Euro) und München (220 Euro).

Der Studie ist jedoch auch zu entnehmen, dass es extreme Preisspannen zwischen den günstigsten und teuersten Parkplätzen gibt. So fällt der Dortmunder Flughafen zwar mit dem teuersten Parkticket auf. Wer sich jedoch vorab informiert, kann sein Auto für eine Woche statt für 273 Euro auch für 32 Euro parken. In Padaborn kann das Auto im besten Fall sogar für 14 Euro eine Woche lang am Flughafen stehen bleiben. Auch Dresden (15 Euro), Leipzig (20 Euro) und sogar Düsseldorf (32 Euro) können mit günstigen Wochen-Parktickets punkten.

Ein weiteres Ergebnis der Studie: Im Vergleich zu Flughäfen im Ausland schneiden die deutschen Airports gut ab. Am JFK-Airport in New York beispielsweise liegt schon der preisgünstigste Wochen-Stellplatz bei 116 Euro, in Wien bei 100 Euro und am Charles de Gaulle Airport in Paris sind es mindestens 85 Euro. Sein Auto am Londoner Flughafen Heathrow abzustellen, kostet immerhin noch 77 Euro.