Internet

Kabelschaden: Hamburger Westen ist offline

Durch einen Kabelschaden kommt es bei einem Internetanbieter zu einem Totalausfall in 14 Stadtteilen. Behebung dauert zwei Tage.

Hamburg. Der Hamburger Westen ist derzeit weitgehend offline. Ein Kabel des Internet-Dienstleisters wilhelm.tel im Bereich Fruchtallee und U-Bahnstation Christuskirche ist bei Tiefbauarbeiten beschädigt worden, wie das Unternehmen mitteilte. Dadurch komme es zu einem vollständigen Ausfall der Dienste Kabel-TV, Telefonie und Internet.

Nach Angaben des Unternehmens sind die Stadtteile Altona-Altstadt, Altona-Nord, Eimsbüttel, Eppendorf, Harvestehude, Hoheluft-Ost, Hoheluft-West, Lokstedt, Ottensen, Rotherbaum und Stellingen sowie Teile von Bahrenfeld, Othmarschen und St. Pauli betroffen. Die genaue Zahl der Haushalte Haushalte kann das Unternehmen auf Anfrage noch nicht beziffern. Derzeit laufe die Analyse vor Ort und habe Priorität, wie ein Sprecher des Unternehmens sagte. Auf der Internetseite allestörungen.de waren innerhalb einer Stunde bereits am Mittwochabend mehr als 700 Meldungen eingegangen.

Wegen der Schwere des Schadens und der Begebenheiten vor Ort könne die Behebung des Problems mindestens zwei Tage dauern, so der Sprecher weiter. Es sei ein Fremdverschulden gewesen.