Barmbek

79-Jährige nach Fahrradunfall lebensgefährlich verletzt

Fahrradfahrer auf einem Radweg (Symbolfoto)

Fahrradfahrer auf einem Radweg (Symbolfoto)

Foto: Britta Pedersen / dpa

Die alte Dame war auf den Radweg getreten und abrupt stehen geblieben. Eine 24-Jährige Fahrradfahrerin konnte nicht mehr ausweichen.

Hamburg. Eine 79 Jahre alte Frau ist am Sonnabend in Barmbek schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war die Seniorin am Sonnabendnachmittag an der Hamburger Straße unvermittelt auf einen Radweg getreten und dann plötzlich stehen geblieben. Eine herannnahende Fahrradfahrerin konnte nicht mehr ausweichen und prallte gegen die alte Dame. Die erlitt bei dem Zusammenstoß lebensgefährliche Kopfverletzungen.

Nach ersten Erkenntnissen treffe die 24-Jährige keine Schuld an dem Unfall, so ein Polizeisprecher. Sie habe sich regelgerecht verhalten.

Die 79-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sie schwebt nach wie vor in Lebensgefahr.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg