Am S-Bahnhof Reeperbahn

Zivilfahnder nehmen neun Taschendiebe fest

HAmburg. Zivilfahnder haben am Wochenende neun mutmaßliche Taschendiebe gefasst, wie die Bundespolizei und die Polizei Hamburg am Montag mitteilten. Die Fahndung war Teil eines Schwerpunkteinsatzes am S-Bahnhof Reeperbahn. Bei den 17 bis 39 Jahre alten Tatverdächtigen stellten die Beamten Diebesgut im Wert von rund 2000 Euro sicher, darunter Handys und Geldbörsen. Die Polizei rät, Handys, Bargeld und EC-Karten nur in Innentaschen mitzunehmen.