Tourismus

Was ist wo auf der Reisemesse in Hamburg?

Zwei Besucher schauen sich auf der Messe „Reisen Hamburg“ in den Messehallen ein Wohnmobil an

Zwei Besucher schauen sich auf der Messe „Reisen Hamburg“ in den Messehallen ein Wohnmobil an

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance / dpa

Von der Wanderung bis zur Wüstensafari, von der Radreise über die Kreuzfahrt bis zum Camping sind Angebote und Aussteller vertreten.

Auf der Reisen Hamburg zeigen vom 17. bis 21. Februar rund 900 Aussteller, warum sich die Reise zu oder mit ihnen lohnt. Der Übersichtsplan erleichtert die Orientierung in den Messehallen unterm Fernsehturm. Auf der größten Messe Norddeutschlands für Urlaub, Kreuzfahrt, Caravaning und Rad verraten Insider in Multimediashows und Vorträgen auf verschiedenen Bühnen ihre Geheimtipps zu verlockenden Zielen, Aktivreisen oder spannenden Events rund um den Globus. Aus erster Hand gibt es Empfehlungen für die schönsten Touren mit Schiff, Rad und E-Bike oder die neuesten Modelle für Caravan und Camping. Eine alpin gestaltete Erlebnisinsel ist den AlpenTräumen vorbehalten (B7), immerhin ist die Sektion Hamburg des DAV (Deutscher Alpenverein) eine der größten und ältesten in Deutschland. Kreuzfahrt-Träume werden in Halle 5 wahr, ebenfalls in der B5 hat eine weitere Erlebnisinsel „Junges Reisen“ zum Thema.

Auf insgesamt drei Hallen ist der Caravanbereich in diesem Jahr gewachsen: A1, A4 und erstmalig A2. Neben den neuesten Modellen großer Reisemobil- und Caravanhersteller mitsamt dem praktischen Zubehör, sorgt der neue Themenbereich „Camping by night“ für besondere Campingstimmung.

Die Messe ist über die Eingänge Mitte, den Eingang Ost und den Eingang Süd zu erreichen. Eingang Mitte, Messeplatz 1 (am Fernsehturm) führt direkt zu den Hallen A1 und A4 – Caravaning – und über die Fußgängerbrücke zur Halle B1. Vom Dammtor und vom Stephansplatz aus kommt man über den Eingang Ost – Bei den Kirchhöfen – zur Halle B4. Über den Eingang Süd (U2 – Messehallen) geht es durch die Halle B6 mit den Hamburger Autotagen, veranstaltet vom Hamburger Abendblatt, in die Halle B 5 und die übrigen Messehallen. Garderoben (1,50 Euro), Schließfächer (1 Euro) und Geldautomaten befinden sich im Foyer Eingang Ost und Eingang Mitte.

Hallen A1, A2, A4

Hersteller von Caravan- und Reisemobilen präsentieren hier die neuesten Modelle. In Halle A4 wird im Zubehör-Forum Neues und Bewährtes für Campingausrüstung gezeigt, das oft auch für den Freizeitsektor allgemein interessant ist. In der A1 werden auf der Caravaning-Bühne Tipps erteilt, unter anderem berät die Polizei Hamburg über Ladungssicherheit im Caravan. Anbieter von Wohnmobiltouren präsentieren die interessantesten Routen, passend dazu werden die schönsten Camping- und Stellplätze gezeigt. In Halle A2 schaffen Lampions und von innen beleuchtete Wohnmobile, Caravans und Zelte eine besondere Stimmung für das Motto „Camping by night“.

Halle B 1

Rund um einen 650 m langen Testparcours mit unterschiedlichen Streckenprofilen dreht sich hier alles ums Rad. Anbieter stellen Cityräder, Mountain-, Trekking- und E-Bikes zum Ausprobieren vor. Dazu gibt es jede Menge Zubehör und sportliche Outfits zu Messepreisen zu kaufen. Auf der Bühne halten Long Distance Biker Vorträge über ihre spannenden Touren, die Polizei empfiehlt den besten Diebstahlschutz. Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) gibt Empfehlungen über Radurlaub mit oder ohne GPS und Radtouren rund um Hamburg. Regionen wie das Herzogtum Lauenburg, aber auch das spanische Katalonien empfehlen sich als Destinationen für Radreisen.

Halle B2

Hier sind hauptsächlich norddeutsche Regionen angesiedelt. Stark vertreten ist Mecklenburg-Vorpommern mit seinen Ostseebädern, Inseln wie Rügen, Hiddensee und Usedom sowie der Mecklenburgischen Seenplatte inklusive Yachtcharter. Der Verband für Camping- und Wohnmobil-Tourismus berät Campingurlauber, Dresden hat Kultur mitgebracht, der Spreewald seine berühmten Gurken. Der Harz präsentiert sich als Wellness- und Wanderziel. Das gilt auch für das liebliche Taubertal mit Tauberbischofsheim.

Halle B3

Stark vertreten ist hier Süddeutschland – Baden-Württemberg ebenso wie Bayern. Die Tourismusgemeinschaft Allgäu-Oberbayern, das Berchtesgadener Land, Schliersee und Chiemsee zeigen ihre schönsten Seiten. Die Zugspitz Region empfiehlt sich als herrliches Bergwandergebiet, der Naturpark Altmühltal wirbt mit Ausflügen auf dem 167 km langen Altmühl-Radweg. Ideal für preiswerten Familienurlaub sind der Bayerische Wald, das Fichtelgebirge und der Odenwald. Als waldreichste Gegend im Rothaargebirge gilt Siegerland-Wittgenstein, der Schwarzwald als Deutschlands bekannteste Region im Ausland tischt neben zahlreichen Urlaubstipps auch kulinarisch auf.

Halle B4

Urlaub in Niedersachsen und Schleswig-Holstein bildet den Schwerpunkt. Angedockt haben Badeorte an Nord- und Ostsee, Inseln wie Föhr, Amrum, Helgoland und Fehmarn. Tolle Er­lebnisse für Jung und Alt versprechen die Karl-May-Spiele in Segeberg, der Dinosaurierpark in Münchehagen und der Vogelpark Walsrode. Ruhesuchende finden sie auf Hallig Hooge oder in der Flusslandschaft Elbe. Herrliche Naturerlebnisse versprechen auch das Weserbergland und der Teutoburger Wald. Dazwischen befinden sich die Stiftung Warentest und das Deutsche Jugendherbergswerk in Schleswig­Holstein, Hamburg und Niedersachsen mit ihren Angeboten und Projekten.

Halle B5

Der Duft der großen, weiten Welt weht durch diese bunte Halle. Mit Volldampf sind die Kreuzfahrtenveranstalter samt Erlebnisinsel KreuzfahrtTräume eingelaufen. Spaniens Sonne leuchtet mit den Balearen, Valencia und anderen Regionen. Rund ums ­Mittelmeer wetteifern die Türkei, ­Malta, Tunesien, Zypern, Istrien und Kroatien um die Gunst der Urlauber. Das Rote Meer teilen sich Israel und Jordanien, an die Atlantikküste locken Portugal und Marokko, ans Schwarze Meer Bulgarien. Als Überseeregionen sind Kanada und die USA vertreten. Der Flughafen Hamburg gibt gleich Auskunft über entsprechende Flüge, zahlreiche namhafte Reiseveranstalter schnüren attraktive Pakete.

Halle B6

Parallel zur Reisen Hamburg finden hier die Autotage Hamburg statt.

Halle B7

In dieser Halle ist die ganze Welt von Argentinien bis zu den Seychellen, von Dänemark mit Ferienhausurlaub bis zur Elefanten-Lodge in Namibia zu Hause. Um den Stand der PATA (Pacific Asia Travel Association) gruppieren sich Anbieter für Asien und den Pazifik. Auch bei China, Indien, Indonesien, ­Japan, Korea, Lettland, Malaysia, Ungarn, der Karibik, Mittel- und Südamerika erhalten Besucher Tipps aus erster Hand. Studienreisen, Nischenveranstalter wie das forum anders ­reisen bieten ausgefallene und nachhaltige Reisen an. Auf der Erlebnisinsel AlpenTräume versuchen sich Sportliche an einer Boulderwand. Umgesetzt werden die Träume im Trentino, im Gasteiner Tal, Zillertal, Montafon, Großarltal und in der Salzburger Sportwelt. Der DAV Summit Club und DAV (Deutscher Alpenverein), Sektion Hamburg, holen die Alpen mitten ins Herz der Hansestadt.