Drinks

Happy Hour in Hamburg – Es ist Zeit für Cocktails

Anlässe gibt es mehr als genug. In diesen ausgewählten Hamburger Bars trinken Sie zu bestimmten Stunden besonders günstig.

Cube

Klein, aber fein: Die Bar Cube an der Langen Reihe eignet sich ideal, um nach Feierabend einen leckeren Absacker zu trinken oder angeheitert in die Partynacht zu starten – sofern einen nicht stört, dass geraucht werden darf. Die elektronische Musik im Hintergrund ist gerade so laut, dass man sich noch gut unterhalten kann. Die Gäste sitzen auf schmalen Lederhockern an der langgezogenen, stimmungsvoll beleuchteten Bar und an den wenigen Tischen; die freundlichen, aufmerksamen Barkeeper bereiten süße Drinks wie Brandy Alexander und White Russian ebenso gekonnt zu wie fruchtig-herbe Cocktailklassiker. Eine originelle Mischung ist der Amaretto Julep, in dem der süß-nussige Likör mit Limette und Minze kombiniert wird. Während der Happy Hour kostet jeder Drink fünf Euro. (mha)

Lange Reihe 88, Öffnungszeiten: täglich ab 19 Uhr, Happy Hour täglich 19 - 21 Uhr,
Tel. 0173-313 66 32, www.cube-hamburg.de

Tower Bar

Der spektakuläre 360- Grad-Rundumblick ist geblieben, ebenso natürlich die barbusige Galionsfigur über der Treppe und die große Auswahl an Cocktails – ansonsten ist alles neu in der Tower Bar des Hotels Hafen Hamburg. 60 Meter über den Landungsbrücken sitzt man jetzt auf neuen Hockern unter einer metallisch schimmernden Decke, an der ein großer Lüster hängt. Licht- und Musikanlage wurde erneuert, die Fensterrahmen dunkel gestrichen, die Bar mit Blattgold verkleidet. Mehr als 70 Cocktails stehen auf der Karte, zur Happy Hour kosten sie sieben Euro. Passend zur Jahreszeit mit winterlicher Note gibt es den New Fashioned, mit Rum, Feigensirup und Rosmarin. Fruchtig und erfrischend dagegen ist der Touch Down mit Wodka, Pfirsichlikör, Orangensaft und Maracuja- Nektar. (fru)

Seewartenstraße 9, Öffnungszeiten: täglich 18 2 Uhr, Happy Hour: täglich 18 - 19 Uhr, Tel. 31 11 30, www.hotel-hafen-hamburg.de

Zaza Bar

Sehen und gesehen werden, so könnte das Motto der Zaza Bar beschrieben werden. Direkt am pulsierenden Mühlenkamp gelegen, kehren hier viele Szenegänger ein. Am Wochenende oder am späten Donnerstagabend gibt es meist nur noch Stehplätze, was aber den Vorteil hat, dass man schnell Bekanntschaften schließt. Gut gefüllt ist auch die Cocktailkarte. Wer sich nicht entscheidet kann, wird von der fachkundigen Bedienung beraten. Die hilft auch beim Verstehen der umfangreichen Happy Hour: Cocktails und Longdrinks gibt es jeden Abend bis 21 Uhr für 5,50 Euro, am Montag sogar die ganze Nacht. Dienstags zur Ladies’ Night werden Cosmopolitan, Lychee Martini und Cuba Libre bis 23 Uhr für 5,50 Euro ausgeschenkt, sonntags gibt es verschiedene Campari-Drinks für 6,50 Euro. (ug)

Mühlenkamp 10, Öffnungszeiten: Mo bis So 17 Uhr bis Open End, Happy Hour: täglich bis 21 Uhr, Mo durchgehend, Di und So spezielle Angebote, Tel: 27 88 0135, zazabar.de

Cocktrail

Die Lage ist außergewöhnlich, der Name Programm: Das Cocktrail ist in der U-Bahn-Haltestelle Mundsburg beheimatet, also bestens an die öffentlichen Verkehrsmittel angeschlossen. Der Bar-Raum ist schmal, aber dadurch ist es gemütlich. Wer einen Platz an der Theke ergattert, kann dabei zuschauen, wie sein Cocktail vor in neonfarben beleuchteten Flaschen von den freundlichen Barkeepern gemixt wird. Zur Happy Hour gibt es hier übrigens keinen festgelegten Preis – sondern wie im Schlussverkauf 20 Prozent Rabatt auf alle Cocktails. Zu empfehlen ist der Flying Dutchman, der reich mit Ananas, Melone und Kirschen geschmückt serviert wird und bei dem auch an den alkoholischen Zutaten wie Gin, Apricot Brandy, Triple Sec und Crème de Cassis nicht gespart wird. (ug)

Schürbeker Straße 12, Öffnungszeiten: täglich 17 Uhr bis Open End, Happy Hour: täglich 17 bis 21 Uhr, Tel. 22692055, www.cocktrail.de

Turmbar

Auf reichlich Umdrehungen kommt der Besucher der Turmbar schon vor dem Alkoholgenuss: Die Bar unter dem Dach des früheren Rundbunkers erreicht man über einen spiralförmigen Tunnel. Der Aufstieg lohnt sich allemal: Die mit Kupfer verkleideten Wände strahlen eine gemütliche Atmosphäre aus, die umfangreiche Getränkekarte hält einige Überraschungen bereit. Zur Happy Hour kosten die Drinks sechs Euro. Das nette, bestens in der Cocktail-Historie bewanderte Barpersonal würzt den Rum bevorzugt selbst und fügt klassischen Drinks gerne neue Noten hinzu. Nach einem anstrengend Arbeitstag erfrischt zum Beispiel der Tiki Mule bestens: Rum, Limette, hausgemachtes Falernum und Gingerbier, stilecht serviert in einem kupfernen, eiskalten Moscow Mule Bescher. (hspmk)

Rothenbaumchaussee 2, Öffnungszeiten Mo bis Sa ab 17 Uhr, So ab 18 Uhr, Happy Hour: täglich 18 - 20 Uhr, Tel. 44 45 67, www.turmbar.de

Sands

Das Sands liegt in einem netten Häuschen am Dammtorbahnhof. Durch seine Nähe zum CinemaxX- Kino und zu Planten un Blomen ist die Bar ein perfekter Ausgangspunkt für Anschlussunternehmungen. Man kann drinnen und draußen sitzen, der Service ist aufmerksam, die Drinks lecker, das Publikum eher jung. Einziger Nachteil: Die Musik ist zwar gut, aber sehr laut. Wer sich daran nicht stört, kann hier aber nach Feierabend oder Einkaufsbummel ein entspanntes Stündchen verbringen. Die Karte ist umfangreich und bietet klassische und exotische Cocktails. In der Happy Hour kosten sie 5,50Euro, einige wenige 7,90 Euro. Der Piña Colada schmeckt schön sahnig und nach Kokos. Seine üppig-bunte Obstdeko macht dem Namen Cocktail (Hahnenschwanz) alle Ehre. (fru)

Dammtordamm 2, Öffnungszeiten: So bis Do 15 - 3 Uhr, Fr und Sa 15 - 5 Uhr, Happy Hour: 15.30 Uhr 20.30 Uhr, Tel. 349944 31, www.sands-bar.de

Piano-Bar

Schwere Teppiche und rote Ledersessel: die Atmosphäre in der Piano Bar des Marriott Hotels ist gediegen. Abends spielt ein Pianist, im Sommer kann man draußen sitzen. In der Happy Hour kostet dieser Luxus pro Drink 7,90 Euro, ein Glas Champagner wird für sieben Euro serviert. Auf der Karte stehen klassische Cocktails und als Highlight sogenannte Signature Drinks. Typisch für die Piano Bar im Marriott ist etwa Lady Mystery mit Calvados, Zimt, frischen Äpfeln und Aphrodite Bitter – kreiert für eine Dame, die auch auf einem Wandgemälde verewigt ist. Oder der Grape Smash mit Wodka, Salbei, Trauben, Apfel- und Limettensaft, Rosmarinsirup und Holunderlikör. Im Marriott erfunden wurde auch Schwarzwald Kirsche mit Mozart Zartbitter, Kirschlikör, Amaretto und Rum. (fru)

ABC-Straße 52, Öffnungszeiten täglich 9 - 2 Uhr, Happy Hour: täglich 17 - 20 Uhr, Tel. 3505 1738, www.marriott.de

Sávanh

Durch die Panoramascheiben sieht man die Schlepper manövrieren, auf der anderen Elbseite bewegen sich die Hafenkrähe. Und manchmal schippert auch ein dicker Pott vorbei. Bei so einer Kulisse wird der Cocktail fast zur Nebensache, wenn auch zu einer sehr angenehmen. Die Karte im SáVanh, der stylischen Bar des Restaurant IndoChine in Neumühlen, ist klassisch. Der Barkeeper setzt auf Purismus statt Chichi. Der Mai Tai kommt mit viel Rum, Limette und einem feinen Aroma von Mandel auf den violett leuchtenden Tisch. Wer es fruchtig mag, wählt den Hausdrink SáVanh mit Erdbeeren und Lychees . In dicken Lederfauteuils lässt es sich damit bei Loungemusik prima in den Abend gleiten. In der Happy Hour kosten die meisten Cocktails 7 Euro, die alkoholfreien 5,50 Euro. (mik)

Neumühlen 11, Öffnungszeiten: Mo bis Sa ab 15 Uhr, So ab 12 Uhr, Happy Hour: täglich 17 Uhr 19 Uhr, Tel. 3980 8451, www.indochine.de

Goldfischglas

Wer auf dem Heimweg noch rasch einen Absacker trinken möchte und keinen Wert auf große Auswahl legt, der ist im Goldfischglas richtig. Die Bar liegt im Schanzenviertel, entsprechend jung und fröhlich ist das Publikum. Manchmal versteht man sein eigenes Wort nicht, vor allem wenn am Kicker gejubelt wird. Dafür kann man sich Hocker und Tische so stellen, dass auch mehrere Leute zusammensitzen können. Die Longdrink-Karte enthält zehn Angebote, von Aperol Spritz für fünf Euro bis Hendricks Gurke für acht Euro. Die Happy Hour gilt allerdings nur für Caipirinha (4,50 Euro) und Mojito (6,50 Euro) – dafür ist diese zeitlich sehr üppig ausgelegt: Die „glückliche Stunde“ startet mit Baröffnung um 14 Uhr und dauert acht Stunden. (os)

Bartelsstraße 30, Öffnungszeiten: täglich 14 Uhr bis open end, Happy Hour: täglich 14 - 22 Uhr, Tel. 39 90 39 09, www.goldfischglas.de

Imara

Der Caipirinha kommt im Imara ungewöhnlich daher – mit Eiswürfeln statt mit zerstoßenem Eis. Damit orientiert sich der Barkeeper am südamerikanischem Original. Denn in Brasilien werden klassisch Eiswürfel verwendet. Das schmeckt genauso gut und hat einen entscheidenden Vorteil: der Caipirinha bleibt länger frisch. Und der Drink ist perfekt! Neben Caipi stehen drei weitere wechselnde Cocktailsorten für jeweils fünf Euro auf der Happy-Hour-Karte. Heute: Piña Colada, Rhabatini (mit Rhabarbersaft), Helbing Apple Sour. Und auch die nicht-alkoholische Variante des Caipi, der Ipanema, ist im Sortiment. Das Imara ist nicht nur Bar, sondern auch Restaurant. Soll es also mehr als ein Cocktail sein, bieten sich andalusisch- maurische Tapas als Grundlage an. (gen)

Eppendorfer Weg 186, Öffnungszeiten: Di bis Do und So 17 - 1 Uhr, Fr und Sa 17 - 3 Uhr, Mo geschlossen, Happy Hour: täglich außer montags 17 20 Uhr, Tel. 42918080, www.restaurant-imara.de

Meyer Lansky´s

Das Meyer Lansky’s ist eine Institution. Die Bar am Gänsemarkt gibt es seit gut 30 Jahren. Etwas schummerig ist es schon, hier im Souterrain. Das kann auch am Rauch liegen, denn Zigaretten zum Drink sind erlaubt. Die Cocktailkarte lässt aber keine Wünsche offen, Klassiker wie der Manhattan sind ebenso im Angebot wie alkoholfreie Kreationen wie Marilyn Monroe mit Passionsfrucht und Ginger Ale. Allzeit beliebt ist der Long Island Ice Tea, serviert im 0,4 Liter Glas und nur etwas für erfahrene Trinker: An Wodka, Gin und Rum wird hier nicht gespart. Ähnliches gilt für den St. Pauli Killer mit sechs Sorten Rum. Insgesamt stehen rund 130 Cocktails auf der Karte, auch individuelle Wünsche werden erfüllt. Zur Happy Hour kosten die meisten 5,70 Euro. (ug)

Gänsemarkt 36, Öffnungszeiten: Mo bis Do 16 3 Uhr, Fr und Sa 16 - 5 Uhr, So 18 - 3 Uhr, Happy Hour: Mo bis Sa 16 20 Uhr und So 18 - 20 Uhr, Tel. 357 131 75, meyer-lanskys.com