Wichtiger TV-Preis

Hollywood in Hamburg – Die Stars der Goldenen Kamera

Wo Autogrammjäger zur Verleihung der Goldenen Kamera in Hamburg mit hoher Wahrscheinlichkeit Filmgrößen sehen können.

Hamburg.  Am heutigen Sonnabend ist es so weit: Die 51. „Goldene Kamerawird in Hamburg verliehen. Zur glamourösen Fernsehsendung mit anschließender Dinnerparty in der aufwendig dekorierten Hamburg Messe werden Stars aus der Film- und Fernsehbranche erwartet.

Deshalb ist es gut möglich, dass man Thomas Gottschalk, den Moderator des Abends, beim Einkaufen in der Innenstadt trifft. Oder bei der Maniküre neben der Schauspielerin Barbara Auer sitzt. Vielleicht steht auch plötzlich Hollywood-Star Gerard Butler im Coffeeshop vor einem in der Schlange. Und Augen auf bei Alster- oder Elbe-Trips: Diese Ziele sind bei Stars anscheinend sehr beliebt.

So staunten etwa die Chefs von Barkassen Meyer im vergangenen Jahr nicht schlecht, als plötzlich Danny de Vito und Susan Sarandon für die Große Hafenrundfahrt einstiegen und an Bord beim Elb-Schippern ein Gläschen Wein tranken. Die US-Schauspieler hatten bei ihrem Hamburg-Besuch spontan Lust gehabt, einen kleinen Ausflug zu machen. All das kann heute passieren. Schließlich ist die Goldene Kamera in der Stadt. Und mit ihr erneut viele internationale Stars.

An keinem anderen Tag im Jahr ist die Wahrscheinlichkeit, einen Prominenten zu treffen, größer als heute. Denn die Funke Mediengruppe verleiht die wichtigsten deutschen Preise der Film- und Fernsehbranche: Die 51. Goldene Kamera wird in der Hamburg Messe gefeiert. Das ZDF überträgt ab 20.15 Uhr live aus den Messehallen.

Und klar, alles, was Rang und Namen hat, findet sich dazu ein. Die Gästeliste umfasst 1200 Namen. Neben vielen bekannten deutschen Gesichtern werden die Hollywood-Stars Julianne Moore und Gerard Butler erwartet; sie erhalten die Auszeichnung als Beste Schauspielerin bzw. Bester Schauspieler international.

Um einen Blick auf die Stars zu erhaschen, gehört natürlich ein bisschen Glück dazu. Wer seinem Schicksal etwas nachhelfen will, steuert die üblich verdächtigen Locations in Hamburg an. Etwa die Grand Hotels an der Alster: Die gediegene Atmosphäre des Hotels Atlantic sowie des Hotels Vier Jahreszeiten schätzen viele Schauspieler, auch das Hotel Hyatt in der Bugenhagenstraße ist bei ausländischen Stars beliebt. Schon Lenny Kravitz und die Rolling Stones wohnten hier.

Auch im Hotel Sofitel am Alten Wall und im Le Méridien an der Alster sollen einige Gäste der Goldenen Kamera nächtigen. Während Thomas Gottschalk schon seit ein paar Tagen in der Stadt weilt und „seinem“ Vier Jahreszeiten die Treue hält, reisen die meisten Prominenten erst heute an. Ebenfalls in dem Luxushotel an der Binnenalster sollen Gerard Butler, Juliane Moore und Helen Mirren wohnen, dazu auch Uschi Glas mit Ehemann Dieter Hartmann, Günther Jauch und Axel Milberg.

Es lohnt sich auch, am Hauptbahnhof genauer hinzuschauen, wenn ein Zug aus Berlin einfährt und eine Entourage mit mehreren Koffern aussteigt. Auch die Ankunftshalle am Flughafen in Fuhlsbüttel dürfte heute ein Hotspot sein – vor allem auf Flüge aus der Filmstadt München achten! Gegen 18 Uhr wird es dann vor der Hamburg Messe zwischen Halle B5 und B6 zu einem wahren Star-Auflauf kommen – der Lauf über den roten Teppich der Goldenen Kamera beginnt, mit Limousinen werden die Gäste vorgefahren. Autogrammjäger aufgepasst!

Die Verleihung gilt nicht nur als eines der wichtigsten Ereignisse der Branche, sondern auch als perfekter Ort, um neue Kontakte zu knüpfen und Projekte anzuschieben. Gegen 23 Uhr endet nur der offizielle Teil der Goldenen Kamera. Danach feiern die VIPs weiter bei der After Dinner Party: Im vergangenen Jahr dauerte sie bis in die frühen Morgenstunden. Die Feier danach ist den Machern sehr wichtig, wie Organisatorin Christina Gaßner betonte. „Für uns ist es ganz wichtig, dass wir nach der Verleihung einen Ort zum Wohlfühlen für unsere Gäste schaffen“, sagte sie. „Deshalb haben wir seit 2010 ein ,Restaurant-Feeling‘ kreiert, sodass niemand in eine Gaststätte abwandern möchte, sondern auch bei uns legere Gemütlichkeit und leckeres Essen nach den jeweiligen Wünschen bekommt.“ Und wer würde den kulinarischen Freuden, die Sternekoch Karlheinz Hauser bereitet, widerstehen können?

Dennoch, vielleicht lockt es den einen oder anderen Promi im Morgengrauen auch noch ins nahe gelegene Schanzenviertel oder auf den Kiez zum Weiterfeiern: Ulrich Tukur zum Beispiel hält sich gern in der Nähe des St. Pauli Theaters auf, um sich mit alten Kollegen zu treffen. Allein schon wegen des spektakulären Blicks auf die Reeperbahn und den Hafen sind die Skyline-Bar 20up im Empire Riverside Hotel und das Clouds in der obersten Etage der Tanzenden Türme prädestiniert für einen Absacker.

Auch beim Tanzen im Member-Club Das Privileg an der Mönckebergstraße oder im Golden Cut am Holzdamm zwischen Alster und Hauptbahnhof fühlen sich Promis bekanntermaßen wohl. Mal mit Helene Fischer rappen – nicht schlecht, oder?

Alles zur Goldenen Kamera lesen Sie am Montag auf acht Sonderseiten im Hamburger Abendblatt