Hamburg

Droßmann soll Ende Februar auf Grote folgen

Falko Drossmann soll die Nachfolge von Andy Grote (SPD) antreten, der zum Innensenator ernannt wurde

Falko Drossmann soll die Nachfolge von Andy Grote (SPD) antreten, der zum Innensenator ernannt wurde

Foto: Andreas Laible / A.Laible

Die SPD hat ihren Fraktionschef Falko Droßmann für dieses Amt nominiert. Seine Wahl gilt als sicher.

Hamburg. Die Bezirksversammlung Mitte wird nach Abendblatt-Informationen am 25. Februar auf einer Sondersitzung einen neuen Bezirksamtsleiter wählen. Die SPD hat ihren Fraktionschef Falko Droßmann für dieses Amt nominiert. Seine Wahl gilt als sicher, weil auch die Grünen als Koalitionspartner ihre Unterstützung zugesagt haben (wir berichteten).

Der Oberstleutnant soll die Nachfolge von Andy Grote (SPD) antreten, der zum Innensenator ernannt wurde.

Die Weichen für die Wahl von Droßmann sollen am Dienstagabend im Hauptausschuss der Bezirksversammlung gestellt werden: Die CDU hatte beantragt, dass die vakante Stelle des Bezirksamtsleiters öffentlich ausgeschrieben werden soll. Den Antrag wollen SPD und Grünen dem Vernehmen nach ablehnen oder zunächst in die Bezirksversammlung am 18. Februar überweisen und dort einen Antrag auf „Ausschreibungsverzicht“ einbringen. Dann könnte Droßmann auf der Sondersitzung am 25. Februar direkt von den Abgeordneten gewählt werden.

Nachgefragt mit Falko Droßmann