Hamburg. Nach dem Olympia-Aus diskutiert Hamburg auf dem Abendblatt-Empfang über die Zukunft der Stadt, Großprojekte und ein mögliches Leitbild.

Das Aus für die Olympiabewerbung ist auch im neuen Jahr Thema und wirft Fragen für die Zukunft auf: Gibt es ein neues Großprojekt, hinter dem sich möglichst viele Bürger versammeln könnten? Sollte die Stadt ein Leitbild oder eine Vision für ihre langfristige Entwicklung entwerfen? Das Abendblatt hatte die Debatte schon im November angestoßen, und Handelskammer-Präses Fritz Horst Melsheimer hatte ihr neue Nahrung gegeben und angeregt, den Schwung aus der Olympiabewerbung für eine Kampagne „Feuer und Flamme für Wissenschaft und Innovation“ zu nutzen.