Nach Zeugenaufruf

Polizei nimmt in Stade mutmaßlichen Sexualtäter fest

Eine Frau war Anfang Dezember in Hamburg-Marienthal sexuell belästigt worden. Ein 34 Jahre alter Mann soll die Tat begangen haben.

Hamburg. Die Polizei Stade hat einen Mann festgenommen, der verdächtigt wird, am 5. Dezember in Marientahl eine 53 Jahre alte Frau sexuell belästigt zu haben. Das teilte die Polizei Hamburg am Freitag mit.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg und das Landeskriminalamt hatten zunächst mit einem Foto nach dem Tatverdächtigen gefahndet.

Das Opfer war am Tattag von der U-Bahnstation Horner Rennbahn kommend Am Husarendenkmal von einem Mann angesprochen und dann sexuell bedrängt worden. Die Frau schrie um Hilfe, so dass ein Zeuge auf die Situation aufmerksam wurde und durch lautstarkes Rufen den Mann von der Tat abhielt. Der Täter flüchtete. Die Frau erlitt leichte Verletzungen.

Eine Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera blileb zunächst erfolglos. Umfangreiche kriminalpolizeiliche Anschlussermittlungen führten schließlich zur Identifizierung des mutmaßlichen Täters. Die Staatsanwaltschaft erwirkte daraufhin beim Amtsgericht Hamburg einen Haftbefehl gegen den Beschuldigten. Der 34-Jährige konnte am Mitttwoch im Bereich Horneburg von Polizeibeamten der Polizei Stade verhaftet werden.