St. Pauli. Anwohner beklagen immer mehr Dealer und Konsumenten vor ihren Häusern. Schon rund 50 Haftbefehle, aber Polizei kann den Handel nicht stoppen

Das Drogenproblem auf St. Pauli verschärft sich. Anwohner beklagen eine immer größere Zahl von Dealern, aber auch von Rauschgift­konsumenten auf der Straße. Erst am Dienstagabend hat die Polizei bei einem „Schwerpunkteinsatz“ zur Bekämpfung des Drogenhandels auf dem Kiez acht Männer im Alter zwischen 19 und 46 Jahren festgenommen.