Hamburg . Nach dem Aus für die kontrollierte Hasch-Freigabe kämpfen Politiker parteiübergreifend weiter. Darunter auch Grünen-Chefin Anna Gallina.

Erst Anfang November war der Modellversuch zur kontrollierten Cannabis-Abgabe in Hamburg beerdigt worden. Aber einige Politiker wollen sich damit offenbar nicht abfinden. Sie schlossen sich jetzt dem Cannabis Social Club Hamburg e.V. (CSC-HH) an. Darunter auch prominente Grünen-Vertreter, wie Landeschefin Anna Gallina und einer ihrer Stellvertreter, Michael Gwosdz.