Fahndung

33-Jähriger zündet Wohnung von schlafendem Freund an

Horn.  Die Polizei fahndet nach einem 33 Jahre alten Mann, der offenbar versucht hatte, einen 45 Jahre alten Bekannten zu verbrennen. Das Opfer hatte Glück. Der Mann wachte am frühen Morgen in seiner Wohnung am Bergstieg durch den Benzingeruch auf. Gerade noch rechtzeitig sah er die Flammen im Flur. Er traf das Glas der Zimmertür ein und löschte die Flammen. Dabei erlitt er eine Rauchvergiftung. Der mutmaßliche Täter ist flüchtig. Sein Motiv ist unklar. Das Opfer hatte den 33-Jährigen in seiner Wohnung wohnen lassen. (zv)