Lübeck

Bürgerschaft beschließt Haushalt mit hohem Defizit

Mit den Stimmen von CDU, SPD und Grünen hat die Lübecker Bürgerschaft den Haushalt der Hansestadt für 2016 beschlossen. Der Etat weist ein Defizit von 66,8 Millionen Euro aus. Die Finanzlage der Stadt sei desaströs, räumte Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) in seiner Haushaltsrede ein. Doch der schlechte Zustand vieler städtischer Gebäude und die hohe Zahl von Flüchtlingen machten zusätzliche Ausgaben erforderlich, sagte er.