Hamburg

Wissen vom Fass: Kneipentour mit Wissenschaftlern

Auch über Schwarze Löcher werden die 30 Forscher in den Kneipen berichten

Auch über Schwarze Löcher werden die 30 Forscher in den Kneipen berichten

Foto: Zhaoyu Li / picture alliance / dpa

30 Forscher berichten in Hamburger Kneipen und Bars von ihren Forschungen. Unter anderem von Schwarzen Löchern und Lasern.

Hamburg.  Wissenschaftlern wird im Allgemeinen oft vorgeworfen, im sogenannten Elfenbeinturm zu leben und die Außenwelt zu vergessen. 30 Naturwissenschaftler wollen nun ihre Forschungsgebiete in die Hamburger Kneipen und Bars bringen, dorthin, wo . Unter dem Motto „Wissen vom Fass“ laden sie am kommenden Donnerstag (15. Oktober, 18 Uhr) in etwa 30 Kneipen und Bars der Hansestadt ein.

Dort werden dann 30-minütige Vorträge über Laser, Schwarze Löcher, Proteine, Higgs oder Quarks gehalten. Die Experten wollen von diesen hochkomplizierten Inhalte anschaulich und allgemeinverständlich erzählen, wie die Uni-Pressestelle am Freitag mitteilte. Im Anschluss darf gefragt werden.

Die Veranstaltung ist eine Initiative vom Deutschen Elektronen-Synchrotron Desy und der Universität Hamburg. Schirmherrin ist Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne).

Die Idee stammt aus Israel: Am Weizmann-Institut für Wissenschaften in Tel Aviv ist die dortige Veranstaltung „Science on Tap“ bereits fest etabliert und ein großer Erfolg. „Wissen vom Fass“ soll jetzt hierzulande die Menschen dort erreichen, wo sie sich aufhalten, und so auch Menschen für Wissenschaft interessieren, die sich bisher noch nicht mit ihr beschäftigt haben.

Die Veranstaltung soll künftig einmal jährlich in Hamburg stattfinden. Infos und teilnehmende Kneipen unter wissenvomfass.de und facebook.com/wissenvomfass.

( epd )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg