Recycling-Offensive

Wer Müll trennt, fördert ab sofort Hamburgs Breitensport

Die Stadtreinigung der Hansestadt startet eine neue Kampagne, um die Recycling-Bereitschaft der Hamburger noch weiter zu steigern.

Hamburg.  Müll trennen und damit den Sport fördern: Die Stadtreinigung Hamburg (SRH) spendet ab sofort drei Euro für jede Papier- und Biotonne, die bis zum 31. Dezember 2015 neu be- und aufgestellt wird.

Im Zuge der laufenden Recycling-Offensive der Hansestadt soll der Erlös anschließend Hamburger Projekten des Schul- und Breitensports zugutekommen.

„Ich freue mich über die Recycling-Aktion der Stadtreinigung“, kommentierte Umwelt-Senator Jens Kerstan die Aktion und erklärt: „Das Recycling soll in Hamburg eine noch höhere Priorität bekommen.“

Die SRH hofft durch die Kampagne vor allem auch Hamburger Grundeigentümer zu erreichen: „Wer trennt, der spart und Recycling liegt voll im Trend. Eigenheimbesitzer haben dies längst erkannt, viele Hamburger Vermieter haben jedoch noch Nachholbedarf. Auch die Mieterinnen und Mieter in Hamburg haben einen Anspruch auf die Kostenvorteile einer Komplettausstattung mit blauen Papiertonnen, grünen Biotonnen und gelben Hamburger Wertstofftonnen vor der Haustür“, appelliert Geschäftsführer Dr. Rüdiger Siechau.

Vereine und Initiativen des Hamburger Schul- und Breitensports können sich ab sofort bei der SRH mit förderungswürdigen Sportprojekten bewerben.